KeyLogic

Wartungsplanung Dokumentation

Service Concept stellt die Wartungsplanung und -Dokumentation auf das GEFMA-zertifizierte CAFM-System Keylogic um. Sämtliche Wartungs-, Inspektions-, und Prüftätigkeiten werden in diesem System gepflegt, Wartungsprotokolle generiert und dort mit weiteren objektrelevanten Unterlagen hinterlegt. Auf diese Weise wird nachhaltig eine transparente Darstellung der Leistungserbringung für den Kunden erzeugt. Dieser ist in der Lage sich jederzeit über einen Internetbrowser über den Stand von Wartungen, Prüfungen und Inspektionen zu informieren, wie auch anlagenbezogene Daten und hinterlegte Protokolle zu sichten. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit das System als Helpdesk zu verwenden, da Tickets zu Störungen oder weiteren Ereignissen online erzeugt werden können. Der Objektleiter und dessen Techniker sehen so aktuell kundenbezogene Anmerkungen zum Projekt und haben durch die Wartungsplanung im System jederzeit im Blick welche Wartungen durchgeführt und/oder organisiert werden müssen. Des Weiteren ist auf diese Weise auch die zentrale Qualitätssicherung gewährleistet, da im Abgleich mit Vertrag und Leistungsverzeichnis die vollständige Erfüllung der vom Kunden beauftragten technischen Leistungen verfolgt werden kann.

Ein gutes Beispiel dafür liefert die Zusammenarbeit mit Berlinovo. Im Auftrag der Berlinovo Immobilien Gesellschaft mbH führte Service Concept Anlagenaufnahmen in einzelnen Gewerbeimmobilien mit Hilfe des CAFM-Systems KeyLogic durch. Diese Aufnahme wird vor Ort mittels mobiler Komponenten wie Scanner und Tablet-PC in das mobile System KeyData eingepflegt und am Ende jedes Erfassungstages in die Datenbank von KeyLogic überspielt. In diesem Zuge erhalten die Anlagen, die teilweise bis auf Bauteilebene der VDMA 24186 aufgenommen werden, einen Barcode, der die Anlage in der Erfassung unverwechselbar und durch den Ortsbezug im System jederzeit wiederauffindbar macht. Im zweiten Schritt werden so genannte Wartungsgruppen erzeugt, in die die Anlagen gebündelt werden und mit Wartungsterminen, Wartungsfirmen und VDMA-Tätigkeiten sowie Prüffristen versehen werden. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass der Gebäudeeigentümer- oder Verwalter jederzeit über den Zustand, den Fortschritt der Wartung sowie der Abarbeitung der gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen im Bilde und sicher ist, dass alle relevante Haustechnik bearbeitet wird. Aus dieser Arbeit kann in einem dritten Schritt ein ausschreibungsfähiges Leistungsverzeichnis erstellt werden.

Service Concept bietet diese Leistungen mittlerweile bundesweit an.

2017-12-28T14:17:24+00:00